Verordnung

Diese Verordnung bestimmt die Rechte und Pflichten des Verkäufers und des Kunden in Zusammenhang mit der Durchführung des Verkaufes durch den Verkäufer über die Website.

  • I. Begriffsdefinitionen

    • Verordnung – diese Verordnung in ihrer Gesamtheit;
    • Seite – die Website, die in der Domäne registriert wurde: www.erozonmax.com;
    • Service – der Internet-Service auf der Website, über den der Kunde Produkte bestellen kann;
    • Kunde – eine Person, die die Seite besucht;
    • Produkt – materielle, bewegliche Sache, die auf der Website verfügbar ist.
    • Kaufvertrag – ein Vertrag, mit dem der Verkäufer das Eigentum des Produktes an den Kunden überträgt oder mit dem er sich verpflichtet, es zu übertragen, und der Kunde zahlt oder verpflichtet sich, den Preis im Voraus zu zahlen;
    • Bestellung – die Erklärung des Willens des Kunden, die darauf zielt, den Fernabsatzvertrag über den Service abzuschließen, der die Art und Anzahl der Produkte bestimmt, über das Bestellungsformular auf der Website oder auf eine andere Art und Weise, von der die Rede in Teil II Absatz 7 der Verodrnung ist;
    • Verkäufer – der Eigentümer des Services.
    • Kostenrückerstattung – Rückerstattung der Kosten des gekauften Produktes;
    • MESZ – damit ist die Mitteleuropäische Sommerzeit gemeint.
  • II. Allgemeine Nutzungsbedingungen

    • 1. Die Darstellung der Produkte im Service, der Informationen über sie und ihre Beschreibungen ist kein kommerzielles Angebot, sonder eine Aufforderung zur Angebotsabgabe durch die Kunden.
    • 2. Der Kunde, der eine Bestellung aufgibt, muss mindestens 18 Jahre alt sein und volle Rechtsfähigkeit nach dem geltenden Recht im Aufenthaltsort des Kunden haben.
    • 3. Die Bestellungen, die über den Service aufgegeben werden, werden 24 Stunden am Tag, das ganze Jahr über angenommen.
    • 4. Die Bestellungen über den Service an Wochentagen nach 12.00 Uhr MESZ, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen platziert, werden am nächsten Werktag bearbeitet (in besonderen Fällen kann diese Frist länger werden).
    • 5. Eine Voraussetzung für die Realisierung der Bestellung ist die richtige Angabe von Daten im Bestellformular oder am Telefon.
    • 6. Im Falle von Zweifeln des Verkäufers an der Richtigkeit der Kundendaten, ist der Verkäufer berechtigt, diese Daten, insbesondere durch den Kontakt mit dem Kunden zu überprüfen. Wenn die Kundendaten nicht überprüfen werden können, wird die Bestellung durch den Verkäufer storniert werden.
    • 7. Der Kunde kann den Verkäufer wie folgt kontaktieren:
      • 1) am Telefon unter der Servicenummer – während der Arbeitszeiten des Verkäufers von Montag bis Freitag, außer an Feiertagen – es gibt auch die Möglichkeit der Bestellung auf diese Weise,
      • 2) per Post an die Service-Anschrift – es gibt auch die Möglichkeit der Bestellung auf diese Weise,
    • 8. Eine durch den Verkäufer ausgestellte Rechnung beinhaltet folgende, durch den Kunden im Kontaktformular bzw. während der Bestellung auf die im Abs. 7 Pkt. 1 und 2 bestimmte Art und Weise, dh. per Telefon unter der Telefonnummer der Kundendienst bzw. per Post unter die Zustellungsadresse der Kundendienst genannte Angaben.
    • 9. Der Verkäufer wird alle Anstrengungen unternehmen, um die Genauigkeit und Aktualisierung aller Informationen auf der Website zu gewährleisten und wird damit alle erforderlichen Schritte unternehmen, um die Mängel innerhalb einer angemessenen Frist zu beheben, die von den Kunden ordnungsgemäß gemeldet oder vom Verkäufer festgestellt wurden.
    • 10. Die Nutzung der Möglichkeit durch den Kunden, Bestellungen am Telefon aufzugeben, ist mit der Notwendigkeit verbunden, die Kosten für die Verbindung gemäß des Tarifs vom Telekommunikationsbetreiber, dessen Dienstleistungen der Kunde nutzt, in Rechnung zu stellen.
    • 11. Die Lebensmittel, die über den Service zur Verfügung stehen, können nicht an den Verkäufer zurückgegeben werden, wenn die Verpackung entsiegelt wurde.
  • III. Der Verkauf von Produkten, die auf der Website aufgeführt wurden

    • 1. Nach der Bestellung erhält der Kunde per E-Mail eine Bestätigung des Eingangs der Bestellung.
    • 2. Nach der Verifizierung und Prüfung der Bestellung erhält der Kunde eine E-Mail, die alle wichtigen Details der Bestellung und die Tatsache des Abschlusses des Kaufsvertrages bestätigt.
    • 3. Nach der Bestätigung der Annahme der Bestellung kommt es zum Abschluss des Kaufvertrages zwischen dem Kunden und dem Verkäufer.
    • 4. Mit dem Abschluss des Kaufvertrages mit dem Verkäufer über die Website oder per Telefon / E-Mail, hat der Kunde die Möglichkeit, die Bestellungskosten zu zahlen:
      • 1) gegen Nachnahme des Produktes / der Ware – die Möglichkeit der Bezahlung auf diese Weise nur in den Fällen, in denen es eindeutig auf der Seite vor dem Aufgeben der Bestellung angegeben wurde (was mit einer zusätzlichen Gebühr verbunden ist, von der der Kunde vor dem Aufgeben der Bestellung informiert wurde),
      • 2) per Überweisung (gilt nicht für Bestellungen per Telefon oder Mail).
    • 5. Der Preis für das Produkt auf der Website ist verbindlich mit der Bestätigung der Bestellung durch den Verkäufer, was mit der E-Mail an den Kunden an die von ihm angegebene Adresse in Übereinstimmung mit dem oben genannten Absatz 2 erfolgt. Dieser Preis wird sich nicht ändern, unabhängig von Preisänderungen auf der Website. Wenn auf der Website ein falscher Preis angegeben wird, wird der Kunde darüber vor dem Empfang der oben genannten E-Mail informiert.
    • 6. Das beim Verkäufer bestellte Produkt wird per eine Versandfirma, Kurier bzw. per Post geschickt. Die Lieferzeit des Produktes beträgt bis zu 7 Wekrtagen ab der Bezahlung durch den Kunden (im Fall von Bezahlung, über die die Rede im Abs. 4 Pkt. 1 oben ist). Im Fall von Bezahlung, über die die Rede im Abs. 4 Pkt. 2 oben ist wird das Produkt bis zu 7 Werktagen nach Zustellung dem Kunden einer E-Mail, über die die Rede im Abs. 2 oben ist, geliefert. Falls der Verkäufer am Tag der Bestellung über das bestellte Produkt nicht verfügt, soll das Lieferfrist von 7 Tagen ab dem Tag gezählt werden, an dem das Produkt ins Lager des Verkäufers geliefert wird (soweit der Kunde die Bestellung im Rahmen der im Abs. 4 Pkt. 1 oben bezahlt hat. Im Gegenfall, falls die Bezahlung nach der Lieferung der Ware ins Lager des Verkäufers erfolgt, wird das Liefertermin ab dem Tag gezählt, an dem die Bezahlung auf dem Bankkonto des Verkäufers gebucht wurde). Der Verkäufer wird den Kunden über dem Mangel an das bestellte Produkt sowie über der Lieferung ins Lager des Verkäufers per E-Mail (siehe Abs. 2 oben) informieren.
    • 7. Beim Kauf ausgewählter Produkte gewährt der Verkäufer eine Ermäßigung von 100% für die Versandkosten und deckt sie mit eigenen Mitteln. Die Bedingung ist die Zahlung für die bestellte Ware vor dem Absenden der Sendung mit dem Produkt an den Kunden. Die Ermäßigung umfasst nur den ersten Versuch, das Produkt an den Kunden zu versenden. Die Versandkosten, die nicht mit der Ermäßigung abgedeckt sind, sind die auf der Website angegeben.
    • 8. Die Bestellungen können von jedem Land oder Staatsgebiet aus mit der in Absatz 8a unten genannten Ausnahme aufgegeben werden. In einigen Ländern ist es jedoch nur möglich, eine Vorauszahlung durch das Zahlungssystem auf der Webseite (in Übereinstimmung mit Absatz 4 Punkt 2 oben) vorzunehmen.
    • 8a. Der Verkäufer führt keinen Versand in Norwegen durch. Die Bestellungen aus Norwegen, mit der Lieferungsadresse auf diesem Staatsgebiet, werden nicht ausgeführt.
    • 9. Alle über den Service verfügbaren Produkte sind ganz neu, haben die erforderlichen Zertifikate, Gebrauchsanweisungen in Übereinstimmung mit dem Recht des Sitzes des Verkäufers.
    • 10. Die Farben und Ausführungen für die über den Service verfügbaren Produkte können sich von den in Wirklichkeit wahrgenommenen Farben wegen der Druck- und Fototechnik unterscheiden.
    • 11. Nachnahmezahlung – bei der Auswahl der Option „Nachnahmezahlung „. Die Zahlung für die Bestellung macht der Kunde an einen Vertreter der Postbetreiber, des Kurierdienstes oder an einem Speditionsvertreter, die den Versand an die vom Kunden angegebene Adresse liefern.
    • 12. Die Produkte bleiben das Eigentum des Verkäufers bis zur Bezahlung des vollen Betrages auf Grund des Kaufvertrages.
    • 13. Die Ablehnung der Abnahme einer bestellten und nicht beschädigten Lieferung ohne Grund dafür bzw. keine termingerechte Abnahme der Lieferung (im Fall von Bezahlung nach Abs. 4 Pkt. 1 oben) ist als Abtretung vom Verkaufsvertrag nicht zu verstehen. In diesem Fall stehen dem Kunden keine Kosten für die erste Lieferung des Produktes zu. Darüber hinaus wird der Kunde mit jeglichen, aus der Rückgabe des Produktes an den Verkäufer folgenden Kosten belastet (die Auflistung von solchen Kosten befindet sich auf unserer Webseite). Die Realisierung eines erneuten Versands ist nach einer Vorauszahlung der Kosten des erneuten Versands sowie für Kosten der Rückgabe des Produktes an den Verkäufer durch den Kunden (die Auflistung von diesen Kosten befindet sich auf der Webseite) auf das Bankkonto des Verkäufers.
    • 14. Die Weigerung, die bestellte und nicht beschädigte Sendung ohne Angabe von Gründen oder die Nichtaufnahme der Sendung innerhalb der Frist (im Fall der Zahlung, wie in Absatz. 4 Punkt 2 oben) bedeutet keinen Rücktritt vom Kaufvertrag. Der Kunde ist verpflichtet, für die Sendung zu bezahlen und zusätzlich trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung des Produktes an den Verkäufer (entsprechende Preisliste, die auf solche Kosten hinweist, befindet sich auf der Website) auf das Bankkonto des Verkäufers innerhalb von 7 Arbeitstagen von der Weigerung der Annahme / Nichtannahme der Sendung innerhalb der Frist. Die Realisierung der Rücksendung ist nach der Vorauszahlung durch den Kunden für die Wiederfrachtkosten und die Kosten für die Rücksendung des Produkts an den Verkäufer (entsprechende Preisliste, die auf solche Kosten hinweist, befindet sich auf der Website) auf das Bankkonto des Verkäufers.
    • 15. Die Bestimmungen der Absätze 13 und 14 gelten nicht für den Fall, wenn der Kunde vom Vertrag zurücktritt.
    • 16. Jeder Kunde darf einmalig bis zu 3 (drei) Verpackungen des Produktes im Laufe von 3 (drei) Monaten kaufen, gezählt ab dem ersten Einkaufsdatum. Sollten mehr als 3 Verpackungen des Produktes bestellt werden, behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Bestellung bis zur maximalen, im oberen Satz bestimmten Menge zu realisieren.
    • 16a. Der durch den Kunden bezahlte Betragüberschuss wird ihm auf dieselbe Art und Weise, auf die der Kunde bezahlt hat bzw. per Überweisung zurückgegeben.
    • 16b. Falls der Kunde mit der Handlung des Verkäufers nicht einverstanden ist, soll er seine Einwände gegenüber dem Verkäufer schriftlich im Laufe von 14 Tagen nach der Information über die Gründen für Realisierung der Bestellung in verminderter Menge abgeben.
  • IV. Besondere Verkaufsbedingungen

    • Für ausgewählte Produkte bereitete der Verkäufer vor:
      • 1) ein Sonderangebot, dessen genaue Bedingungen in gesonderter Verordnung festgelegt sind.
      • 2) ein Angebot, dessen genaue Bedingungen in gesonderter Verordnung festgelegt sind.
      • 3) einen Rabatt, dessen genaue Bedingungen in gesonderter Verordnung festgelegt sind.
  • V. Rücktritt von der Bestellung

    • Der Kunde kann von der Bestellung zurücktreten, wenn die Bestellung noch nicht verarbeitet und nicht für den Versand in Auftrag gegeben wurde. Um dies zu tun, sollten Sie den Verkäufer über das Kontaktformular auf der Website kontaktieren und eine Erklärung über den Rücktritt von der Bestellung unter Angabe der einmaligen Nummer, E-Mail-Adresse und des Namens machen. Die Daten müssen mit den Daten aus der Bestellung übereinstimmen. Im Fall der Nichterfüllung der oben genannten Bedingungen, insbesondere bezieht sich das auf das Senden der Informationen über den Rücktritt auf eine andere Art und Weise als das angegebene Kontaktformular, wird der Rücktritt nicht als wirksam anerkannt und die Bestellung wird ausgeführt werden und der Kunde trägt alle Kosten, die mit dem abgeschlossenen Vertrag verbunden sind. Die Möglichkeit des Rücktritts von der Bestellung, von der in diesem Absatz der Verordnung die Rede ist, gilt nur für unbezahlte Verträge. Die bezahlten Bestellungen werden automatisch realisiert und es gibt keine Möglichkeit, sie zu stornieren.
  • VI. Rückgaben

    • 1. Im Falle einer Beschädigung der Sendung mit dem Produkt während des Transports, der Unvollständigkeit der Lieferung oder wenn der Inhalt der Sendung mit dem Auftragsgegenstand nicht übereinstimmt, ist der Kunde berechtigt, die Annahme der Sendung zu verweigern. Über die Weigerung, die Waren zu empfangen, sollte der Kunde den Verkäufer benachrichtigen, um das Produkt erneut zu senden.
    • 2. Die Gewährleistungsforderungen
    • 3. Das Produkt, das vom Kunden zurückgegeben wird, soll so gesichert werden, dass es während des Transports nicht zerstört oder beschädigt wird.
    • 4. Um den Service zu verbessern, sollen die zurückgegebenen Produkte mit der Nummer der Rückgabe markiert werden: Bestell-ID. Über die Website oder über das Formular kann diese Nummer gegeben werden. Die Bestell-ID sollte klar an sichtbarer Stelle auf der Sendung beschrieben werden. Der Verkäufer übernimmt keine Garantie für den Eingang der Sendungen ohne sichtbare Bestell-ID-Nummer.
  • VII. INFORMATIONEN ÜBER DIE NUTZUNG DES WIDERRUFSRECHTS (das Widerrufsrecht steht nicht zu, wenn es sich um ein Lebensmittel handelt, wenn die versiegelte Verpackung eines solchen Produktes nach der Lieferung geöffnet ist)

    1. Das Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag

    Sie haben das Recht, vom Kaufvertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückzutreten.

    Die Rücktrittsfrist vom Kaufvertrag wird nach 14 Tagen ab dem Datum, an dem Sie oder ein Dritter, der nicht der Beförderer ist oder die von Ihnen angegebe Person das Produkt physisch erworben haben, auslaufen.

    Um das Recht auf den Rücktritt vom Kaufvertrag auszuüben, müssen Sie den Service unter der Postadresse des Services oder per E-Mail über Ihre Entscheidung informieren. Ihre Aussage muss eindeutig sein (z. B. in Form eines Briefes oder per E-Mail).

    Sie können das Muster des Widerrufsformulars des Kaufvertrages benutzen, dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich. Sie können auch das Formular ausfüllen und schicken oder eine andere eindeutige Aussage elektronisch auf unserer Website. Wenn Sie diese Option verwenden, werden wir Ihnen eine Bestätigung über den Empfang eines solchen Rücktritts vom Vertrag auf einem dauerhaften Datenträger (z. B. per E-Mail) schicken.

    Um den Termin des Rücktritts vom Kaufvertrag zu bewahren, reicht eine Informationen über die Ausübung des Rechtes auf den Rücktritt vom Kaufvertrag vor dem Ablauf der Frist vom Rücktritt von diesen Verträgen.

    2. Wirkungen des Rücktritts vom Kaufvertrag

    Im Falle des Rücktritts vom Kaufvertrag werden wir Ihnen alle von Ihnen erhaltenen Zahlungen erstatten, einschließlich der Kosten der Lieferung (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die aus der Wahl einer anderen Methode als die von uns angebotene Standardauslieferung erfolgt), unverzüglich und in jedem Fall nicht später als 14 Tage ab dem Tag, an dem wir über Ihre Entscheidung von der Ausübung des Rechts auf den Rücktritt vom Kaufvertrag informiert wurden. Die Erstattung von Zahlungen machen wir mit einer einheitlichen Zahlungsmethode, die Sie für die ursprüngliche Transaktion verwendet haben, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurden; in jedem Fall werden keine Gebühren im Zusammenhang mit dieser Rückkehr anfallen.

    Wir können uns mit der Erstattung bis zum Erhalt der Produkte zurückhalten oder bis zur Lieferung des Nachweises über die Rücksendung, je nachdem, welches Ereignis am frühsten erfolgt.

    Bitte schicken oder übergeben Sie das Produkt an die Korrespondenzadresse des Services ohne unnötige Verzögerung und in jedem Fall nicht später als 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie Ihren Rücktritt vom Kaufvertrag kommuniziert haben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie das Produkt vor dem Ablauf von 14 Tagen zurückschicken.

    Sie müssen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Produkte tragen. Die Höhe dieser Kosten wird auf ein Maximum von etwa EUR 6 geschätzt. Die detaillierten Informationen zu einzelnen Beträgen der Versandkosten sind auf der Website dargestellt.

    Sie sind nur für die Wertminderung aus der Nutzung des Produktes verantwortlich, die aus einer anderen Nutzung folgt, als es notwendig war, die Art, Eigenschaften und Funktionsweise des Produkts nachweisen zu können.

  • VIII. Die Gewährleistungsforderungen

    • 1. Alle Beschwerden über Verstöße gegen die Rechte des Kunden im Zusammenhang mit der Nutzung des Services und dem Abschluss des Kaufvertrages über den Service sollten per E-Mail oder per Post an die Adresse des Services gerichtet werden.
    • 2. Der Kunde ist verpflichtet, in der Reklamation seinen Vornamen und Nachnamen, seine Adresse, seine E-Mail-Adresse und die Information zum Gegenstand der Beschwerde anzugeben, sowie die Stellung des Kunden in der Sache, die von der Reklamation umfasst ist.
    • 3. Der Verkäufer beim Prüfen der Reklamation des Kunden, um alle relevanten Umstände, die sich auf die Reklamation beziehen, zu klären, kann sich an den Kunden wenden, um zusätzliche Informationen zu holen, wenn:
      • 1) man vom Inhalt der Beschwerde nicht richtig den Gegenstand oder die Stellung des Kunden bestimmen kann,
      • 2) es notwendig ist, eine Beschwerde zuverlässig zu identifizieren,
      unter Androhung des Verlassens der Beschwerde ohne Berücksichtigung, wenn der Kunde keine Maßnahmen ergriffen hat, um die Anerkennung der Beschwerde zu erleichtern.
    • 4. Der Verkäufer, innerhalb von 14 Tagen (wobei in dieser Zeit der Verkäufer die Sendung oder eine E-Mail als Antwort auf die Beschwerde schicken kann) ab dem Zeitpunkt des Eingangs der Beschwerde, erteilt dem Kunden eine Antwort auf die Beschwerde, die per E-Mail oder per Post an die angegebene Adresse bei der Beschwerde gesendet wird, wobei sich der Termin im Zusammenhang mit der Darstellung durch den Kunden verlängern kann, nach der Einreichung einer Beschwerde, von neuen Informationen, aber nicht mehr als um einen Monat.
    • 5. Der Kunde kann jederzeit verlangen, dass die Frage in Bezug auf den Gegenstand des Beschwerdeverfahrens durch einen Dritten geklärt wird und zu diesem Zweck:
      • 1) kann er den Rat bei einem Mediator oder einer Institution einholen, vor denen ein Mediationsverfahren stattfinden wird, mit einem Antrag auf Mediation,
      • 2) kann er sich an eine Behörde wenden, vor der ein gütliches Verfahren stattfinden wird, mit einem Antrag auf die Prüfung der Sache durch das Schiedsgericht.
      • 3) wenn er Verbraucher ist, kann er sich an den zuständigen Verbraucherbeauftragten oder an eine andere Behörde wenden, die ähnliche Funktionen ausübt.
    • 6. Um jedem Zweifel vorzubeugen, ist die Anweisung im Sinne des Absatzes 5 oben weder eine Schiedsklausel oder eine automatische Zustimmung des Verkäufers zur Teilnahme an der Mediation oder Schlichtung.
    • 7. Der Verkäufer informiert die Kunden über die Möglichkeit, die Europäische OS-Plattform zu nutzen, die eine unabhängige, unparteiische, transparente, effektive, schnelle und faire außergerichtliche Streitschlichtung im Internet zwischen Verbrauchern und Händlern ermöglicht. Die OS-Plattform finden Sie unter: http://ec.europa.eu/odr
  • IX. Administrator der personenbezogenen Daten

    • 1. Administrator der personenbezogenen Daten ist Verkäufer, und die personenbezogenen Daten des Kunden werden zu Zwecken des Abschluss des Kaufvertrages verarbeitet. Der Kunde hat Zugang zu seinen personenbezogenen Daten und ist berechtigt, Angabe personenbezogener Daten ist freiwillig, aber notwendig, um einen Kaufvertrag abzuschließen.
    • 2.
  • X. Zusätzliche Informationen

    • 1. Die im Service enthaltenen Produkte erfüllen alle gesetzlichen Anforderungen, die am Verkaufsort verlangt werden. Der an dem Produkt Interessierte soll sich mit dem lokalen Gesetz vertraut machen, das mit dem Kauf, der Lagerung und Verwendung der im Service beschrieben Produkte verbunden ist, und dieses Recht zu befolgen.
    • 2. Alle Preise werden in der ausgewählten Währung angegeben und beinhalten den Versand und die Steuern für das Gebiet, aus dem die Produkte versandt wurden.
    • 3. Wenn auf dem Gebiet, aus dem die Bestellung vorgenommen wird, andere Steuern sowie zusätzliche Gebühren gelten, die mit dem lokalen Recht verbunden sind (einschließlich dem Zoll, der Verbrauchsteuer, der Mehrwertsteuer) ist der Kunde verpflichtet, sie auf eigene Faust zu zahlen.
    • 4. Alle aufgeführten Produkte und Namen werden nur zu Identifikationszwecken verwendet und sind möglicherweise geschützte Markenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.
    • 5. Die Vervielfältigung der Teile oder der Gesamtheit der Informationen, Inhalte, Daten, Fotos, Gemälde, Zeichnungen, Symbolen, Beschreibungen von Produkten und Marken, des Inhaltes dieser Verordnung und des beliebigen Contents der Seite ist nicht erlaubt.
    • 6. Die Anerkennung einzelner Bestimmungen dieser Verordnung auf eine für gesetzlich ungültig oder unwirksam vorgeschriebene Weise hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der Bestimmung dieser Verordnung. An Stelle der unwirksamen Bestimmung wird eine Regel angewandt, die den Zielen der unwirksamen Bestimmung und dieser Verordnung am nächsten ist.
    • 7. Die Verordnung bildt einen integrierenden Bestandteil des Kaufvertrages.
    • 8. Bei dem Abschließen des Kaufvertrages zwischen dem Verkäufer und dem Kundenregeln darf die Verordnung nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Verkäufers und des Kunden geändert werden.
    • 9. Der Administrator der personenbezogenen Daten des Kunden ist der Verkäufer und die Daten werden nur zu Zwecken des Abschlusses des Kaufvertrages verarbeitet. Der Kunde hat das Recht auf den Zugang zu seinen persönlichen Daten und das Recht, diese zu korrigieren. Die Angabe der personenbezogenen Daten ist freiwillig, aber notwendig, um einen Kaufvertrag abzuschließen.
    • 10. Die Verordnung tritt in Kraft am 15.02.2016.

Muster des Widerrufsformulars

(das Formular soll nur im Fall der Abtretung vom Vertrag ausgefüllt und geschickt werden)

Empfänger:
E-Mail Adresse:

Ich/wir* informiere/n* hiermit über meiner/unserer* Abtretung vom Verkaufsvertrag folgender Produkten:

Bestellnummer:
Datum der Warenabnahme:
Vor- und Nachname des Verbrauchers/der Verbraucher:
Anschrift des Verbrauchers/der Verbraucher:
Unterschrift des Verbrauchers/der Verbraucher:
Datum: